wmk_product_02

Indiumphosphid InP

Indiumphosphid (InP), eine binäre Halbleiterlegierung der Gruppe Ⅲ-Ⅴ, CAS-Nr. 22398-80-7, Schmelzpunkt 1600 ℃, wird durch hochreines Indium und Phosphorelement, das durch das Vertical Gradient Freeze (VGF)-Verfahren gezüchtet wurde, verbunden.

Aufgrund seiner direkten Bandlücke, der effizienten Wärmeleitfähigkeit und der überlegenen Elektronengeschwindigkeit wird der Indiumphosphid-InP-Wafer häufig für die Herstellung von optoelektronischen Komponenten, Hochleistungs- und Hochfrequenzelektronik sowie als Substrat für epitaktisches Indium-Gallium-Arsenid verwendet ( InGaAs) basierende optoelektronische Geräte und auch für Mikrowellen- oder Glasfaserkommunikation, Satellitennavigation usw.

Bis zu 4 mm (100 mm) Größe des P-Typs oder N-Typs oder des halbisolierenden Typs sind verfügbar. Inzwischen wird der polykristalline Indiumphosphid-Klumpen auf Anfrage auch maßgeschneidert.


Einzelheiten

Stichworte

Technische Spezifikation

Nein. Artikel Standardspezifikation
1 Größe 2" 3" 4"
2 Durchmesser mm 50,8±0,5 76,2 ± 0,5 100±0,5
3 Wachstumsmethode VGF VGF VGF
4 Leitfähigkeit P/Zn-dotiert, N/(S-dotiert oder undotiert), halbisolierend
5 Orientierung (100) ± 0,5 °, (111) ± 0,5 °
6 Dicke μm 350±25 600±25 600±25
7 Ausrichtung flach mm 16±2 22±1 32,5±1
8 Bezeichnung flach mm 8±1 11±1 18±1
9 Mobilität cm2/Vs 50-70, >2000, (1,5-4)E3
10 Trägerkonzentration cm-3 (0.6-6)E18, ≤3E16
11 TTV μm max 10 10 10
12 Bogen μm max 10 10 10
13 Verwerfung μm max 15 15 15
14 Versetzungsdichte cm-2 max 500 1000 2000
15 Oberflächenfinish P/E, P/P P/E, P/P P/E, P/P
16 Verpackung Einzelwaffelbehälter versiegelt in Aluminiumbeutel.

 

Grundmaterialparameter

Lineare Formel InP
Molekulargewicht 145.79
Kristallstruktur Zinkmischung
Aussehen Kristallin
Schmelzpunkt 1062°C
Siedepunkt N / A
Dichte bei 300K 4,81 g/cm3
Energielücke 1.344 eV
Eigenwiderstand 8,6E7 Ω-cm
CAS-Nummer 22398-80-7
EG-Nummer 244-959-5

Beschaffungstipps

  • Muster auf Anfrage erhältlich
  • Sicherheitslieferung von Waren per Kurier/Luft/See
  • COA/COC-Qualitätsmanagement
  • Sicheres und bequemes Verpacken
  • UN-Standardverpackung auf Anfrage erhältlich
  • Qualitätsprüfung einschließlich XRD/SEM/ICP/GDMS usw.
  • Vollständiger Geltungsbereich der Handelsbedingungen CPT/FOB/CFR/CIP nach Incoterms 2010
  • Flexible Zahlungsbedingungen T/TD/PL/C akzeptabel
  • Volldimensionaler After-Sales-Service
  • ISO9001: 2015 zertifiziert und Rohs/REACH-Verordnungen genehmigt
  • Geheimhaltungsvereinbarungen
  • Nichtkonflikt-Mineralpolitik
  • Regelmäßige Überprüfung des Umweltmanagements
  • Erfüllung sozialer Verantwortung

  • Bisherige:
  • Nächster:

  • QR-Code